Willkommen bei Deutschlands Dachverband für Tai Chi und Qigong

DTB e. V.: Tai-Chi-Qigong-VerbandDer 1996 gegründete "Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V.. (DTB) ist eine ideologiefreie, übergeordnete Anlaufstelle in der unübersichtlichen Tai-Chi-Qigong-Landschaft. Hauptthemen sind Aus- und Fortbildung sowie Forschung und Lehre. Die gemeinnützige Institution steht für Verbraucherschutz und Transparenz. Dabei arbeitet der Verband eng zusammen mit anderen Organisationen. Die hohe Nachfrage zeigt den großen Bedarf. Danke für Ihre Verlinkung auf www.tai-chi-qigong-verband.de

0. Tai-Chi-Qigong-Verband im Überblick

Tai-Chi-Verband - Ralf Knabe als Ansprechpartner für QigongVorstand Ralf Knabe sagt: Diese Webseite "www.tai-chi-qigong-verband.de" wird betrieben vom DTB. Der Name steht für "Deutscher Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V.. Der 1994 in Hamburg gegründete gemeinnützige Verein arbeitet in ganz Deutschland und weist mehrere Besonderheiten auf. Die grundlegendste ist seine Sonderrolle als übergeordneter Ansprechpartner. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die wissenschaftliche Arbeitsweise mit Faktencheck, denn sie steht in klarem Gegensatz zu dem weitverbreiteten Hang zu Fiktionen und Elfenbeintürmen wie man ihn oft in Foren findet. Der dem DTB eigene Realismus-Bezug hat dazu geführt, dass Suchende und an Wahrheit interessierte Menschen doch letztlich lieber den DTB als Info-Stelle für seriöse, geprüfte und zuverlässige Auskünfte nutzen. Die Fragen betreffen allerdings viel mehr Bereiche als die wenigen, die hier besprochen werden sollen.

Um es gleich vorweg zu sagen: Die meisten Praktizierenden östlicher Künste wie Tai Chi (Taichi, Tai Chi Chuan, Taijiquan) und Qigong sind nicht in Verbänden organisiert. Dies hat sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Gesamtsituation in Deutschland.

Tai Chi und Qigong in Deutschland - Dr. Langhoff erklärt

Dt. Tai-Chi-Qigong-Verband - LogoWer vertritt eigentlich die Künste Tai Chi (Taijiquan) und Qigong in Deutschland? gibt es "eine Art TÜV"? Bekanntlich hat da jeder in der schillernden, sekten-artigen "Szene" seine eigene, oft sehr eng-gefaßte Vorstellung, deren "gefühlte Fakten" mit der Realität nicht übereinstimmen und der Transparenz und dem Verbraucherschutz schaden. Mir sagt bereits der gesunde Menschenverstand, dass das Hauptkriterium die Qualität in der Erwachsenenbildung zu sein hat. Mit dieser Meinung stehe ich im Widerspruch mit Lobby-Verbänden und quasi-religösen Glaubensgruppierungen, die sich ja gern als Botschafter mit Deutungshoheit ausgeben und Fiktionen gern als Fakten ausgeben. Ich war daher bereits 1988 bei der Gründung des Tai Chi Zentrums Hamburg e. V. dabei. Rückblickend gesehen hat sich dieses Beharren auf weltanschaulicher Neutralität ausgezahlt - wir haben ein "Zuhause für Tai Chi und Qigong in Deutschland" geschaffen das 1996 in den Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. integriert wurde. Dabei wurde auch die wissenschaftliche, unvoreingenommene, an Fakten orientierte Arbeitsweise als Richtlinie übernommen.

In der Taiji-Qigong-Szene hierzulande besteht seit langem eine Kommerzialisierung und "Folklorisierung" durch Lobby-Verbände, Netzwerke und Sekten-artige Gruppierungen. Für Laien wichtig zu wissen: Weitverbreitet sind inszenierte Täuschungen . Der Dachverband rät: Man sollte daher stets kritisch bleiben und ideologiefreien Faktencheck nach Standards der Erwachsenenbildung grundsätzlich den Vorrang geben - gerade bei der so wichtigen Lehrerausbildung!  Teilnehmerschutz und Transparenz können sich dann besser behaupten. Der Dachverband arbeitet auft wissenschaftlicher Grundlage und ist unabhängig von Weisungen aus dem Ausland. Er arbeitet eng mit dem Qigong Dachverband zusammen. Dies wird weiter unten beschrieben. Durch die vor zwei Jahren beschlossene enge Zusammenarbeit der beiden Dach-Verbände sind erhebliche Vorteile für alle an seriös-professioneller Aus- und Weiterbildung interessierten Praktizierenden entstanden - deutschland-weit und ohne Mehrkosten!

Lange Suche trotz deutschlandweiter zentraler DTB-Info-Stelle

Chinesische Yang-Taiji-Meister sind oft Verfechter des sogenannten "Traditional Yang Style Taijiquan". Als solche vertreten sie eisern die Moral des WUDE und folgen zudem oft auch überlieferten Vorurteilen und Irrlehren. Doch in der heutigen Zeit mit ihren leicht zugänglichen Informationsquellen wenden sich immer mehr Praktizierende zukunftsorientierten Ansätzen zu. Der DTB mit seinem Korrektiv zu Yang Juns Centern bildet eine Anlaufstelle, die in fast allen Fällen mit Rat und Tat weiterhelfen kann. Ein Schwerpunkt sind Lehrer-Ausbildung und Lehrer-Suche. Einer schrieb beispielsweise: Nun bin ich nach langer Suche auf das Hamburger Zentrum gestoßen und hätte gern eine Checkliste für seriöse Kursleiter in meiner Nähe". Nach dem Mailen des Download-Links kam umgehend ein begeistertes "Danke schön!" Ein anderer schrieb: "Ich halte schon seit langem Ausschau nach Unterricht und Ausbildung zum Übungsleiter im Yang Family Tai Chi Chuan in der Hoffnung, dass sich möglicherweise etwas Passendes in der Nähe finden läßt". Auch ihm konnte mit dem Link auf die DTB-Lehrer-Datenbank eine Anlaufstelle für seinen PLZ-Bereich geliefert werden. Bei solchen Anfragen fällt jedoch sofort auf, daß von "langer Suche" gesprochen wird. Ein Grund liegt sicherlich in Sozialmedien, Lobbyismus und dem "Mob-Rule-Unwesen" - all dies erschwert das schnelle Auffinden unvoreingeonmmener Informationen besonders zu Unterricht, Lehrgängen und Seminaren erheblich. Um so wichtiger ist der Ausbau der zentralen DTB-Infostelle.

Fakten-Treue

Der Dt. Taichi-Bund betreibt wissenschaftlichen Faktencheck seit seiner Gründung im Jahre 1996. Seitdem haben sich mehrere Verbände, Schulen und Lehrer angeschlossen. Hauptziel ist die Widerlegung von unwahren Behauptungen und eine klare Distanzierung, um Verwechslungen von Verbänden, Schulen und Lehrern zu vermeiden.

In der jüngsten Vergangenheit hat die Wichtigkeit von Faktencheck zugenommen - auch im Bereich von Tai-Chi-Qigong-Lehrerausbildungen. Medien engagieren sich zunehmend in einer Überprüfung von Aussagen - sicher eine gute Entwicklung angesichts der Social-Media und Mobrule. Tai-Chi- und Qigong-Ausbildungen sollte man stets genau hinterfragen, denn mancherorts dominieren bereits unseriöse Anbieter die Szene.

Die traditionelle Esoterik-Lastigkeit der chinesischen Künste Taijiquan und Qigong mach Faktencheck ebenso schwierig wie notwendig - gerade in der heutigen Zeit, in der das Interesse der Institutionen der Erwachsenenbildung und ganz besonders der Gesundheitsbildung erwacht ist.

Gerade ausländischen Verbänden chinesischer Qigong-Meistern und Taiji-Meistern geht es generell mehr um "gefühlte Fakten" als um ideologiefreie Überprüfung ihrer Behauptungen. Leider wird dieses "geschlossene Weltbild" auch von einem Teil ihrer Schüler hierzulande geteilt.

Davon grenzt sich der Dt. Taichi-Bund DTB nachdrücklich ab. Die von ihm ausgebildeten und zertifizierten Lehrer haben Zugang zu wichtigen Faktencheck-Dokumentationen und können mit solchen Argumentationhilfen ihren Schülern fundierte Auskunft geben.

Die verbreitete Ablehnung von Faktencheck und die damit einhergehende Betonung von "gefühlten Fakten" erinnert an das allseits bekannte geschlossene Weltbild von Fundamentalisten. Es sollte jedem klar sein, dass man aus solchem Umfeld von Glaubensgruppierungen später schwer wieder herauskommt.

Neue "EU-Zertifizierung" des DTB: Yang Chengfu Center -

Antrag für DTB-EU-Stufungen DTB-Standards für wöchentlichen Unterricht, mehrtägigen Lehrgänge, Wochenenden und Intensivwochen sind jetzt eingearbeitet in den verbindlichen Kritierien-Katalog der neuen Europa-Zertifizierung. Instruktoren aus ganz Europa nehmen an den Fortbildungen im Rahmen des "Hamburger Modells" teil. Die europäische Anerkennung ist in diesem Jahr einen bedeutsamen Schritt vorangekommen. Der DTB als Zusammenschluss führender Institute Deutschlands ist bemüht, in jedem Einzelfall individuell mit Rat und Tat zu helfen. Mehrere Verbände haben seine Ranking-Kriterien als verbindlichen Standard ab 2017 übernommen. Quelle: www.tai-chi-qigong-verband.de/ Hier ein Überblick über die offizielle Stufung der Yang Chengfu Center lt. Website-Info.    

Der Verband - weiterführende Links

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Entwicklung und Ausblick

Die DTB-Professionalität kommt also nicht von ungefähr sondern hat eine interessante und entscheidende Vorgeschichte.

Der DTB wurde 1996 gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörte auch die "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM" mit ihrer zentralen Schule "Tai Chi Zentrum Hamburg e. V.. Diese bereits 1989 gegründete gemeinnützige Einrichtung der Gesundheitsbildung trägt seit 1992 das renommierte Qualitätssiegel des "Weiterbildung Hamburg e. V.".

Über die Jahrzehnte entstanden immer mehr Kooperationen, Netzwerke und Arbeitskreise in ganz Deutschland. Immer mehr Vereine mit einer Vielzahl von Lehrenden und Praktizierenden schlossen sich dem Dachverband an. Die Aufgaben und Anforderungen nahmen dabei stetig zu. Daher wurden vor einigen Jahren mit DTB-Hilfe zwei weitere bundesweit arbeitende Instititutionen gegründet: Der "QIGONG DACHVERBAND DEUTSCHLAND QDD E. V." und etwas später der "TAI CHI DACHVERBAND DEUTSCHLAND E. V.". So konnten Service und Ausbildung fühlbar gestärkt werden.

jetzt zunehmend Internet-Vereine - Seminare 50 und mehr sprengt Rahmen.

1.1. Exkurs Gesundheitsförderung - Verbände und Krankenkassen

 Das über die letzten Jahrzehnte steil angestiegene Bedürfnis nach ganzheitlicher Gesundheitsförderung betrifft besonders die Zivilisationskrankheiten und auch Lebensqualität und Suche nach Sinn. Die Attraktivität östlicher Sportarten umfasste schnell auch die chinesischen Gesundheitsübungen Tai Chi und Qigong. Doch auch hierzulande drängten sekten-ähnliche Glaubensgemeinschaften auf den Markt. Wer ist autorisiert, Taiji und Qigongt in Deutschland offiziell zu vertreten? Diese entscheidende Frage wird sehr unterschiedlich - je nach Standpunkt - kontrovers diskutiert. Und dieses "Lagerdenken" macht es Laien einfacher, die dahinterstehenden Missionen zu erkennen.

Im Grunde beanspruchen zwei Denkschulen die Deutungshoheit jeweils einzig für sich. Die "Östlichen" sind esoterisch-traditionell gestimmt mit der entsprechenden eng-gefassten traditionellen Weltanschauung. Dazu gehören auch ausländische Lobby-Organisationen chinesischer Meister. Ihnen geht es um "Glauben" und "quasi-religiöse Anschauungen". Die "Westlichen" hingegen sind westlichen Werten von wissenschaflicher Forschung und Lehre verpflichtet und werfen den "Östlichen" vor, diese Standards durch ihren Moral-Kodex von Gehorsam und Loyalität empfindlich zu unterminieren - besonders in der Lehrerausbildung.

Der Wortführer der "Westlichen" ist der Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V.. Viele angeschlossene Mitgliedsvereine und ein großer Teil der offenen Lehrerschaft sagen: Wer, wenn nicht wir, soll Sachwalter für ideologie-freie mit Tai-Chi-Qigong-Gesundheitsbildung sein!

Dr. Langhoff hat bereits in seinem Gestalt-Ansatz des "Richtig Lernens und Lehrens" auf die hierzulande schwelenden Konfliktfelder aufmerksam gemacht. Es klafft eine deutlich erkennbare Lücke zwischen östlicher und westlicher Weltanschauung. Doch erfolgreiche Gesundheitsbildung braucht Transparenz im Gesundheitswesen. Eine richtungweisende Rolle können hier Sportvereine, Krankenkassen und Reha-Einrichtungen übernehmen. Diese Entwicklung begann bereits Ende der achtziger Jahre mit der Gründung der "Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum". Seither tritt der Zusammenschluss gemeinnütziger Vereine entschieden für wissenschaftlich-objektive Forschung und Lehre ein.

Dr. Langhoff ist als TCZ-Geschäftsführer immer wieder für die Krankenkassen ein  gefragter Ansprechpartner gewesen - auch und gerade in puncto chinesischer Meister und ausländischer Organisationen erwies sich seine Expertise oft als entscheidend. Doch immer noch gibt es einen großen esoterisch-traditionell gestimmten Kreis von Verbänden, Schulen und Lehrenden, die sich östlichen Werten verpflichtet fühlen. Letztlich sind sie quasi-religiöse Glaubensgemeinschaften, die einer guten Sache, nämlich dem Tai Chi und Qigong, einen schlechten Dienst erweisen. Die Abgrenzung zu sekten-artigen Gruppierungen ist dadurch erschwert wenn nicht unmöglich.

Angesichts der zunehmenden Zivilisationskrankheiten, der oft schlechten Ernährungsweise und des weit verbreiteten Bewegungsmangels wächst in vielen Teilen der Bevölkerung das Interessen an östlichen Gesundheitsübungen wie Tai Chi Chuan und Qigong. Über die letzten Jahrzehnte hat sich die Zahl der Praktizierenden und auch die Zahl der Lehrenden stetig erhöht. In den ursprünglich stark esoterisch gefärbten traditionell betriebenen Systemen haben sich dabei in einem gewissen Maße auch Standards westlicher Gesundheitsbildung und Erwachsenenbildung etabliert.

Eine Vorreiterrolle gebührt dabei dem Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong ev und den Krankenkassen. In letzter Zeit haben zudem die verschärften Vorgaben der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) für Bezuschussung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen die Pädagogik und Didaktik in den Fokus gerückt. Bei der Erstellung der ZPP-Stundenbilder, Kursleiter-Manuale und Teilnehmer-Handouts tun sich viele Lehrende schwer. Dies zeigt die weiterhin beträchtliche Nachfrage nach den kostenlosen Downloads des DTB-Service deutlich.

1. 2. Turn- und Sportvereine für Blended-Learning

E-Learning ist seit langem eine anerkannte und effektive Lern-Methode. Auf www.tai-chi-welt.net wurde kürzlich Kiels neuer Internet-Verein vorgestellt mit einem Interview und Clips mit den Skype-Kursen. Satzungsziel des Instituts ist Förderung und Verbreitung chinesischer Gesundheitsübungen ohne Esoterik und Okkultismus. Im Aufbau befinden sich die Sparten "ganzheitlicher Reha-Sport", "Faszien-Qigong" und "Push-Hands". Der gesamte Präsenz-Unterricht ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und wird somit von Krankenkassen bezuschusst.. Der Gesundheitsbildung wird durch diese "Hilfe zur Selbsthilfe" ein großer Dienst erwiesen. Die Regional-Seiten des Dachverbandes geben Feedback-Möglichkeiten zu den Kursen und zur Lehrerausbildung allgemein und zu Möglichkeiten der Nachschulung für Schulen und Lehrer, die keine Mitglieder sind. Zusätzlich gibt es einen Lehrer-Feedback-Blog von akkreditierten Lehrern des Dachverbandes mit dem Siegel "Geprüfter Lehrer-DTB". Mehrere neue Online-Vereine sind jetzt als Mitglied im Taiji-Qigong-Fachverband Dt. Taichi-Bund DTB eV aufgenommen worden - herzlichen Glückwunsch. Ihre kostenlosen Lehr-DVDs für die lange Form des Yang-Family-Taijiquan, Gesundheits-Qigong (Yijinjing und Baduanjin) sind jetzt auf einer Extra-Seite "E-Learning" abrufbar - viel Spass beim Training. Seminare und Lehrgänge für Quereinsteiger folgen. Tatkräftige Unterstützung erfährt die Online-Schule durch Lehrer der DTB-Zentrale. Tipp:Turn- und Sportvereine Wir empfehlen, Sparten oder Abteilungen in Sportvereinen einzurichten. Merkblätter zur Gemeinnützigkeit von Turnvereinen gibt es oft bei den Finanzämtern.

1.3. DTB als "Zentral-Verband für Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan"

Wie DTB-Recherchen nachweisen, bieten Vereinigungen für Yang-Chengfu-Taijiquan Suchenden durchweg nur sehr bedingt empfehlenswerte Orientierungen. Verbände haben allzu offt ihren eigenen Kompaß, dessen abgelenkte Nadel den Norden nicht dort anzeigt, wo er in Wahrheit liegt. Ihre innere Haltung ist voreingenommen und somit für den ernsthaft Suchenden irreführend. Der DTB empfiehlt sich als bewährtes Korrektiv zu dieser besonders für Laien intransparenten Situation. Er sieht sich angesichts sein übergreifenden, ganzheitlichen Konzepts, seiner ideologie-freien Denkungsart und seiner wissenschaftlich-objektiven Arbeitsweise in der Rolle einer Art "Zentral-Verband für Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan". Mehrere Zusammenschlüsse haben seine richtungweisenden Qualitätsstandards übernommen. Durch die Fortschritte in der europa-weit angestrebten "EU-Zertifizierung" könnte er sich langfristig als ein Zentralverband zu einr einheitlichen Dachorganisation für die Förderung und Entwicklung des Yang-Chengfu-Tai-Chi-Chuan positionieren. Damit bekäme auch die DTB-Nachschulung im Problembereich Yang Chengfu Tai Chi Center" einen neuen Stellenwert. Praktisch gesehen DTB-Jahresseminare unter Leitung von Dr. Stephan Langhoff und der Trägerschaft des Tai Chi Zentrum Hamburg. Der Lehrstoff dieser alljährlichen Lehrgänge berührt auch Fragestellungen, die im Gegensatz zu eng-gefaßten Dogmen auf ungefiltertem Faktencheck basieren. Verantwortungsvolle Lehrer, die ihre Schüler nach dem DTB-Methodik des "Richtig Lernens und Lehrens" unterrichten, profitieren davon sehr. DTB-Prüfungen sind freiwillig - und es sind keine "Gesinnungsprüfungen"! Quelle: www.yang-chengfu-center.posture-inside.com/ .

1. 4. Exkurs: Profil-Analysen des Arbeitskreises "Post-Truth-Socialmedia"

2015 wurde der DTB-Arbeitskreis um die Profil-Analyse erweitert und ist seit 2016 Teil der "Dt. Clearing-Stelle Yang-Family-Taijiquan". Es geht dabei um eine Neuordnung von Bewertungen ausländischer Gruppierungen und eine zuverlässige, sachgerechte Bewertung ihrer Aktivitäten. Die zentrale Frage bildet die Diskrepanz zwischen Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung des IA-Umfeldes - und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für ihre Beurteilung z. B. durch deutsche Organisationen? Bei Center-Profilen lassen sich sehr unterschiedliche Anteile herausarbeiten. Insbesondere drei Perspektiven sind erkennbar: 1. Defizite bei Fakten-Treue, 2. Wu-De-Kultur-Kodex und 3. Guru-Tum-Lebenshilfe. Diese überlappen sich und erhalten je nach Kontext abweichende Signifikanz. Auf die spannende Frage der zugrundeliegenden Motivationen wird noch speziell eingegangen./p>

Gering ausgeprägt ist der wissenschaftliche Anteil bzw. das Primat der Fakten-Treue. Gut erkennbar als Kern-Botschaft chinesischer Großmeister und ihrer Familien-Clans ist naturgemäß der überlieferte Wude-Moralkodex des traditionellen chinesischen Wushu mit Loyalität und Gehorsam insbesondere hinsichtlich des Ranking-Systems. Der umfassende Personenkult um Yang Jun und Yang Zhenduo mit Esoguru-Webauftritt, Zeremonien und "Geheimnissen" spekuliert wohl vorwiegend an die Neugier möglicher Interessierteer. Diesen Aspekt der Weltanschauung kann man wohl am besten dem Thema "Lebenshilfe" und all seinen Auswüchsen zuordnen. Leider haben ja Kulte und neue Glaubenssysteme auf daoistisch-buddhistischer Grundlage mittlerweile auch hierzulande einen tiefgrauen Markt geschaffen. Ein Aufdecken solcher Negativ-Erscheinungen belastet die sachliche Auseinandersetzung beträchtlich - so urteilen viele Beobachter. Denn in der Eso-Szene mit ihren "Kampfkunst-Experten", Seelenfängern, Sekten und "Post-Truth-Socialmedia" wird kritisch-neutrale Weltanschauung schnell als Schlechtmachen abgetan. Entsprechend häufig stößt der ernsthaft Forschende auf Elfenbeintürme mit "den drei Affen - nichts sehen, nichts hören, nichts sagen".

 

 

2. Ausbildung von Lehrern in ganz Deutschland

Die DTB-Lehrerausbildung ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Die rege Nachfrage zeigt, wie groß der Bedarf an kompetenter und seriöser Aus- und Fortbildung ist. Entscheidend für viele Lehrer ist die Flexibilität beim Dachverband - jeder kann bequem Einzel-Seminare absolvieren, Termine problemlos umlegen und Prüfungen freiwillig absolvieren.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Partner-Institutionen kam es im Laufe der Zeit zu vielfältigen Erleichterungen und Verbesserungen. Die bundesweit garantierten Qualitätsstandards beruhen auf den Leitlinien der DTB-Lehrerausbildung und sind von den Krankenkassen pauschal über die ZPP anerkannt. Die Krankenkassen-Zertifizierung erfolgt über den DTB kostenlos. Durch die enge Zusammenarbeit mit der ZPP ist dies ein Kinderspiel und oft nur eine Angelegenheit von zwei Tagen.

Die Lehrerausbidung umfasst stets Tai Chi und Qigong zusammen. Jeder kann selbst Umfang und Dauer für sich indiviuell bestimmen. Die am häufigsten gewählte Stufe ist "Geprüfter Lehrer DTB" mit freiwilliger Prüfung. Es folgt die Stufe "Profi". Die niedrigste Stufe "Übungsleiter / Kursleiter" wird naturgemäß wenig nachgefragt - ebenso die anspruchvolle Stufe "Ausbilder".

Aufgrund ihrer wissenschaftlichen Basis ist die Lehrerausbildung stets eingebettet in Forschung und Lehre. So ist gewährleistet, dass neuere Entwicklungen wie beispielsweise moderne Skype-Lehrgänge und zeitgemäße Online-Internet-Vereine leicht in das Gesamt-Konzept integrierbar sind.

Für Absolventen der Lehrerausbildung besonders hilfreich ist die kostenlose Krankenkassen-Zulassung. Die dazu erforderlichen Unterlagen für die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP sind frei nutzbar, da die Stundenbilder als Standardisierte Konzepte für ganz Deutschland pauschal anererkannt sind.

Über den DTB können auch Mitglieder anderer Verbände zusätzliche Service-Leistungen erhalten - etwa wenn ihre Zertifikate von öffentlichen Stellen nicht anerkannt werden.

Lehrer-Ausbildung Deutschland: DTB e. V. erreicht Verbände-Kooperation

Lehrer: Kommentierte Berichte

Tai Chi und Qigong: Mehrere bundesweit arbeitende Organisationen aus dem Bereich Gesundheitssport, Reha und Fitness arbeiten eng mit dem Dachverband zusammen - eine Ausnahme, denn häufig konkurrieren Verbände, Netzwerke und Gesellschaften miteinander! Gemeinsam garantierte bundesweit gültige Standards und Krankenkassen-Zertifizierungen für die Zentrale Prüfstelle Prävention. Die Seminarteilnehmer reisen aus ganz Deutschland in die idyllisch gelegene Ausbildungszentrale. Der DTB legt die Seminar-Termine teilweise so, dass man gleich zwei Seminare nacheinander absolvieren kann - das spart Kosten und Anreise-Zeit.

Workgroup  Kiel Lübeck Immer mehr Menschen, die an qualifizierter Lehrerausbildung interessiert sind, nutzen bei ihrer Suche den Weg über das Internet. Doch dort sind auch viele Seelenfänger und Scharlatane auf Kundenfang. Transparenz und Teilnehmerschutz haben für seriöse Verbände wie den Dachverband DTB e. V. Priorität. Auch Krankenkassen und besonders die von ihnen beauftragte Zentrale Prüfstelle Prävention entwickeln überprüfbare Qualitätsstandards, um sektenartige Glaubensgruppierungen herauszufiltern.

Angesichts der jüngsten Medienberichte über Datenschutz-Verstöße schauen auch viele von denen, die eine Lehrerausbildung anstreben, genauer auf die Anbieter-Webseiten. Regionale Netzwerke des Taijiquan-Qigong-Dachverbandes DTB e. V. kümmern sich um die Anfragen speziell in ihrem Bundesland und verweisen auf übergeordnete Ansprechpartner. Im Fokus steht die Themen "Unterricht / Lehrersuche / Checkliste", "Krankenkassen-Zulassung-ZPP", "ZPP-Stundenbilder", "DDQT-Distanzierung"

Qigong Tai Chi Ausbildun Berlin Brandenburg

Push Hands Ausbildung Hamburg, Bremen, München Frankfurt, Dr. Langhoff

Push Hands Ausbildung Saarbrücken Wiesbaden Hamburg Schweiz

Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Kiel Lübeck

Heimstudium, Präsenz-Seminare, Skype, Lehrer-Ausbildung/ Heimstudium, Präsenz-Seminare, Skype, Unterricht Lehrer-Datenbank, Programme, Gestaltkonzept jetzt zunehmend Internet-Vereine - Seminare 50 und mehr sprengt Rahmen.

Verband hilft: Lehrerausbildung leicht gemacht

Von Bayern bis Rügen - neue Angebote im Lehrer-Netzwerk Qigong Tai Chi Deutschland

Tai Chi Ausbildung München

Tai Chi Ausbildung Symposium

www.tai-chi-ausbildung.net

Tai Chi Ausbildung Lübeck Kiel

Verband

Die ist ein Schwerpunkt im Dachverband.

Die qualifizierte Aus- und Fortbildung ist ein Schwerpunkt im Dachverband.

Die Angebote werden auch von Mitgliedern anderer Verbände und Gruppierungen ausgiebig genutzt - und das spricht für sich selbst!

 

 

 

 

 

 

 

Verband

Der Service wird auch von Mitgliedern anderer Verbände und Gruppierungen ausgiebig genutzt - und das spricht für sich selbst!

Qigong Tai Chi Ausbildung Göttingen

Lehrer aus der Region Göttingen unterstützen ihren Dachverband DTB auf vielfältige Art und Weise. Netzwerke gehören seit Jahrzehnten dazu. In jüngster Zeit hat der DTB-Skype-Unterricht viel Zuspruch erfahren - klar, denn die Kosten sind gering und die Effektivität ausgesprochen hoch! So lassen sich die DTB-Lehrgänge in der Nordheide, die viermal jährlich stattfinden, optimal vorbereiten und auch nacharbeiten. Qigong Tai Chi Ausbildung Göttingen. Zukunftsorientiertes Yang-Chengfu-Taijiquan in Göttingen: Taijiquan-Verbände Göttingen .

 3. DTB-Service

Der DTB ist ein Dienstleister mit einem Service-Angebot, wie man es selten findet. Dazu gehören über 100 kostenlose Lektionen für Tai Chi und Qigong, die online für jeden frei abrufbar sind. Für Absolventen der Lehrerausbildung besonders hilfreich ist die kostenlose Krankenkassen-Zulassung. Die dazu erforderlichen Unterlagen für die Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP sind frei nutzbar, da die Stundenbilder als Standardisierte Konzepte für ganz Deutschland pauschal anererkannt sind.

Über den DTB können auch Mitglieder anderer Verbände zusätzliche Service-Leistungen erhalten - etwa wenn ihre Zertifikate von öffentlichen Stellen nicht anerkannt werden.

Eine Besondernheit ist der weltanschaulich neutrale Faktencheck, der gewährleistet, dass nicht irgendwelche Mantras chinesischer Esoterik-Meister nachgebetet werden, sondern dass Belege recherchiert und neutral und nachvollziehbar bewertet werden.

Dazu gehören auch Rezensionen / Reviews von Fachliteratur, Webseiten und Interviews wichtiger Persönlichkeiten.

Dr. Langhoffs "Faszien-Qigong für Innere Kraft" kommt ohne esoterisch-okkulte Qigong-Grundlagen aus und ist damit eine gangbare Alternative für ideologie-freie Erwachsenenbildung und Gesundheitsförderung. Dabei geht es um Funktion, Pflege und Nutzung im Taijiquan und Qigong. Weiterlesen: Faszien-Qigong-Ausbildung

 

 

evtl freie Lektionen hier

 

 

 

 

 

 

Verband

Die ist ein Schwerpunkt im Dachverband.

4. Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer vor Ort Unterricht sucht, kann die DTB- Lehrer-Datenbank nutzen. Sie ist nach Postleitzahlen und der Kursleiter-Qualifikation geordnet, sodass sich die Suche nach dem passenden Lehrer oft sehr leicht gestaltet. Die vom DTB instruierten Lehrenden sind mit dem  Programm und dem zugrundeliegenden Gestaltkonzept vertraut. Ihre Methode bestimmen sie jedoch weitgehend selbst. Unterrichtet werden jeweils Teil-Module des DTB-Curriculums, die auf die jeweiligen Zielgruppen vor Ort passgerecht zugeschnitten sind.

 

 

 

 

 

Verband

Die ist ein Schwerpunkt im Dachverband.

Um nicht verwechselt zu werden mit anderen Einrichtungen, erfolgen offizielle DTB-Distanzierungen auf der Basis von ideologiefreem Faktencheck mit ergängzenden Hinweisen. Der DTB empfiehlt dieses Vorgehen auch seinen Mitgliedsvereinen und angeschlossenen Lehrern.

Weiterlesen: Tai Chi Qigong Verbände Deutschland.

5. Kontakt, Impressum

DTB-Geschäftsführer Dr. Stephan Langhoff, Telefon 040 2102123

 

Qigong Tai Chi Verbände Deutschland: Distanzierung Verwechslungsgefahr, Anbieter-Analyse, Infos

Ein DTB-Markenzeichen und Besonderheit ist das klare Bekenntnis zu Transparenz und Teilnehmerschutz. Integraler Bestandteil ist weltanschauliche Neutralität und Faktencheck. Doch es wird in der "Szene" des öfteren versucht, die DTB-Arbeitsweise oberflächlich zu kopieren und für sich zu vereinnahmen. Dies geschieht z. B. durch ähnliche Namen, Logos oder Übernahme von DTB-Begrifflichkeiten. Um Verwechslungen zu vermeiden, distanziert sich der DTB von solchen Verbänden, Schulen und Lehrern.

Google

Over the last several years, fact checking has come into its own. Led by organizations like the International Fact-Checking Network, rigorous fact checks are now conducted by more than 100 active sites, according to the Duke University Reporter’s Lab. They collectively produce many thousands of fact-checks a year, examining claims around urban legends, politics, health, and the media itself. In the seven years since we started labeling types of articles in Google News (e.g., In-Depth, Opinion, Wikipedia), we’ve heard that many readers enjoy having easy access to a diverse range of content types. Earlier this year, we added a “Local Source” Tag to highlight local coverage of major stories. Today, we’re adding another new tag, “Fact check,” to help readers find fact checking in large news stories. You’ll see the tagged articles in the expanded story box on news.google.com and in the Google News & Weather iOS and Android apps, starting with the U.S. and the U.K. Google News determines whether an article might contain fact checks in part by looking for the schema.org ClaimReview markup. We also look for sites that follow the commonly accepted criteria for fact checks. Publishers who create fact-checks and would like to see it appear with the “Fact check” tag should use that markup in fact-check articles. For more information, head on over to our help center. We’re excited to see the growth of the Fact Check community and to shine a light on its efforts to divine fact from fiction, wisdom from spin.

 

 

 

 

 

 

Datenschutz

 

Impressum und Copyright: